AKTUELLES

AKTUELLES

Hallo Sonne! Aufräumen in Garten und auf Balkon

26.04.2019

Die ersten warmen Sonnentage haben uns Mut gemacht, der Frühling ist da! Jetzt am Wochenende ist es höchste Zeit den Garten, die Terrasse oder den Balkon auf Vordermann zu bringen...

Hurra, der Frühling ist jetzt da. Und damit wird es allerhöchste Zeit, den Garten bereit zu machen, zu reinigen, zu streichen, zu pflanzen. Auf dem Balkonen geht es ähnlich zur Sache, nur eventuell etwas kleinformatiger.

Die Gartensaison hat eigentlich schon längst begonnen. Wir haben ein paar Tipps für Spätentschlossene, wie Garten und Balkon schnell noch in Wohlfühloasen verwandelt werden können.

Der Frühling ist mit die schönste Zeit im Garten oder auf dem Balkon. Schließlich sehnt man sich nach Herbst und Winter wieder nach der wärmenden Sonne und entspannenden Momenten in den eigenen „Wohlfühloasen“. Damit es zu dieser entspannenden Zeit überhaupt kommt, müssen Garten und Balkon allerdings erst einmal aus dem Winterschlaf geweckt werden. Falls Sie die letzten Sonnentage noch nicht zum Fitmachen des Gartens und Balkons genutzt haben, haben wir einige Tipps für Sie!

 

Im Garten ist viel zu tun

Gerade in den Beeten im Garten ist viel zu tun. Alte Blätter sind zu entfernen, der Boden sollte etwas gelockert, nicht umgegraben, werden. Außerdem sind Stauden zurückzuschneiden. Rosen können ebenfalls gestutzt werden. Hier kann man die Gartenschere mutig ansetzen. Man kann Rosen bis zum vierten Auge des Haupttriebes kürzen, damit wird die Pflanze kräftiger.

Hecken dürfen übrigens zwischen März und dem 30. September nicht geschnitten werden. Dann gilt nämlich der Bestandschutz, da die Hecken als Brutplätze für Vögel dienen. Wer seine Hecke dennoch schneidet, riskiert eine Geldbuße.

Rasenflächen können nun auch gut eine Frischkur gebrauchen. Am besten vertikutiert man den Rasen und befreit ihn so von Moos und Strauchschnitt. Achtung: Der Vertikutierer darf nicht zu tief in den Rasen schneiden, da sonst Löcher entstehen. Eine Schnitttiefe von zwei bis drei Millimeter reicht aus. Außerdem sollte der Rasen trocken sein. Wer einen besonders gepflegten Rasen haben möchte, düngt ihn noch mit einem stickstoffhaltigen Rasendünger.

Und wer im Sommer und Herbst noch viel Freude mit seinem Garten haben möchte, sät nun Sommerblumen aus.

Terrassen, Zäune oder Sichtschutzelemente können mit einem Hochdruckreiniger gesäubert werden. Zu guter Letzt werden die Gartenmöbel aus dem Schuppen, der Garage oder dem Keller geholt. Nun kann der Garten genossen werden.

 

Der Balkon im Frühling

Ein Balkon macht meistens deutlich weniger Arbeit. Dennoch gibt es hier jetzt auch einiges zu tun, bevor man die Beine hochlegen kann.

Zunächst sollte der Balkon komplett geräumt werden und mindestens gefegt werden. Wer einen Holzboden hat, sollte diesen nicht mit einem Hochdruckreiniger von möglichen Belägen säubern, sondern eine Bürste, Neutralseife und Wasser – in Dielenrichtung – reinigen. Ein Hochdruckreiniger würde unter Umständen die Holzstruktur beschädigen. Ist der Holzboden durch die UV-Strahlung ausgeblichen, kann er mit einem Öl oder einer Lasur behandelt werden. Dies verlängert die Lebensdauer und der Bodenbelag sieht wieder wie neu aus.

Wer es bunt mag, der pflanzt jetzt in seine Blumenkübel Stiefmütterchen, Primeln, Tulpen, Narzissen usw. Baumärkte und Pflanzenmärkte bieten ein reichhaltiges Sortiment. Aber Vorsicht: Vom 11. bis zum 15. Mai sind die sogenannten Eisheiligen. Diese Bauernregel besagt, dass es zu diesem Zeitpunkt noch mal einen Kälteeinbruch geben kann.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Bleiben Sie informiert

Newsletter bestellen

Unser Newsletter INSIDER versorgt Sie regelmäßig mit Informationen zu unseren Versicherungsprodukten sowie vielen Neuigkeiten zu Themen speziell für Immobilieneigentümer. Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos.

Die Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr Einverstanden