AKTUELLES

AKTUELLES

Wichtige Informationen zum Sturmtief "Sabine"

10.02.2020

Was sind die ersten Schritte nach einem Schaden? 1. Dokumentieren des Schadens. 2. Einleitung von Notreparaturen, damit der Schaden nicht größer wird. 3. Versicherung informieren.

Wir sind für Sie da, wenn Sie uns brauchen. Insbesondere im Schadenfall. Aufgrund des Sturmtiefs „Sabine“ erwarten wir ein Vielfaches der sonst üblichen Schadenfälle. Dies kann vorübergehend zu längeren Reaktionszeiten als sonst führen.

Das können Sie tun, wenn Sie bei uns versichert und von diesem Sturmtief betroffen sind:

Dokumentation:
Dokumentieren Sie den Schadenumfang mit aussagekräftigen Fotos. Dies ist wichtig für eine faire und korrekte Schadenregulierung durch uns.

Notmaßnahmen:
Veranlassen Sie zwingend notwendige
und erforderliche Reparaturen (Notreparaturen), damit sich der Schaden nicht unnötig vergrößern kann bzw. Folgeschäden minimiert werden.

Schäden mit einer voraussichtlichen Schadenhöhe bis zu 1.000 EUR:
Lassen Sie solche Schäden gleich reparieren und melden uns diese erst, wenn Ihnen alle Unterlagen für eine Regulierung (Fotos und Reparaturrechnung) vorliegen. Dies beschleunigt die Schadenregulierung für Sie und auch andere Betroffene insgesamt.

Schäden mit einer voraussichtlichen Schadenhöhe über 1.000 EUR:
Lassen Sie sich für die Reparatur eine individuelle Kostenzusage geben (Notmaßnahmen sind davon natürlich ausgenommen). Schicken Sie uns dazu bitte Kostenvoranschläge nebst Fotos. Gerne können Sie dies über die Schadenmeldefunktion unserer Webseite oder alternativ per E-Mail an schaden@grundvers.de tun.

 

Wir erstatten die notwendigen bzw. erforderlichen Reparaturkosten zur Schadenbehebung an versicherten Sachen. Sanierungsmaßnahmen, auch sinnvolle, sind nicht erstattungsfähig.

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen eine erste Orientierung zu geben. Sollten Sie dennoch Fragen haben, sind wir selbstverständlich für Sie da.

Bleiben Sie informiert

Newsletter bestellen

Unser Newsletter INSIDER versorgt Sie regelmäßig mit Informationen zu unseren Versicherungsprodukten sowie vielen Neuigkeiten zu Themen speziell für Immobilieneigentümer. Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos.