Brand Image FAQs

FAQs

Häufige Fragen und Antworten zu Antrag und Vertrag

Auf unserer Internetseite finden Sie unsere Versicherungs-Tarifrechner, mit dem Sie ganz einfach ein Angebot zu Ihrem persönlichen Versicherungsschutz errechnen können. Dieses Angebot können Sie sich entweder per E-Mail weiterleiten oder gleich online abschließen. Natürlich können Sie auch telefonisch unter der Rufnummer 040- 3766 3333 einen Antrag von unserem Kundenservice anfordern.
Wir senden Ihnen gerne per E-Mail ein PDF mit Ihrem persönlichen Angebot für Ihre Versicherung zu. In dieser E-Mail finden Sie auch einen Link, der Sie automatisch zu Ihren bereits erfassten Angebotsdaten im Tarifrechner weiterleitet. Damit können Sie ganz einfach, auch zu einem späteren Zeitpunkt, Ihren Vorschlag aktualisieren oder Ihren Versicherungsschutz beantragen.
Ihr Versicherungsschutz gilt frühestens ab dem Zeitpunkt, an dem Ihr Antrag bei uns eingegangen ist.
Kontaktieren Sie in diesen Fällen bitte unseren Kundenservice unter der Nummer 040-3766 3333.
Derzeit erhalten wir viele Kontaktanfragen zu Vertragsangelegenheiten. Aus diesem Grund kann es im Augenblick zu leichten Verzögerungen kommen. Wir bemühen uns, so schnell es die Situation erlaubt auf Ihr Anliegen zurückzukommen.

Häufige Fragen und Antworten zum Haus & Hausverkauf

Mit den in der Police genannten Verkleidungen sind die Außenverkleidungen des Hauses gemeint, wie z.B. Holz oder Metall. Diese Hausverkleidung stellt eine rein optische und weniger funktionelle Veränderung dar.
Die Wärmedämmung dagegen befindet sich zwischen den Wänden und verhindert den Verlust von Energie und Wärme. Dadurch hat sie eine energiesparende Wirkung. Bitte beachten Sie, dass eine nachträglich eingebaute Wärmedämmung bei Ihrem Antrag mit angeben werden muss, da diese zur Sonderausstattung zählt.
Vom Käufer des Gebäudes benötigen wir eine Kopie der Eigentumsumschreibung ins Grundbuch (Erste Abteilung). Der Verkäufer sollte eine Kopie der Lösungen aus dem Grundbuch (Abteilung 1) vorlegen können. Da diese Umschreibung unter Umständen aber länger dauert, reicht uns als Versicherung im ersten Schritt eine Kopie des Kaufvertrages und der grundbuchamtlichen Umschreibung.
Der Gesetzgeber und unsere Versicherungsbedingungen regeln den Eigentumswechsel für bestehende Sachversicherungen. Darunter fallen u.a. die
  • Wohngebäudeversicherung
  • Glasversicherung
  • Mietverlustversicherung
  • Schwammversicherung
  • und die Hausbockkäferversicherung
Damit der Versicherungsschutz durch einen Verkauf nicht unterbrochen wird, tritt nach den gesetzlichen Bestimmungen der Käufer zunächst in alle Rechte und Pflichten der Sachversicherungen ein. Das bedeutet, dass der Vertrag mit Eintragung im Grundbuch (Abteilung 1) bzw. bei Zwangsversteigerung mit Erteilung des Zuschlags auf den Käufer übergeht.

Häufige Fragen und Antworten zu unserem Kooperationspartner Haus & Grund

Für eine erfolgreiche Registrierung als Haus & Grund Mitglied bei der Grundeigentümerversicherung benötigen wir folgende Angaben:
  • In welchem Verein sind Sie Mitglied
  • Ihre Mitgliedsnummer
Diese Angaben können Sie uns ganz einfach telefonisch über unseren Kundenservice (040-3766 3333) zukommen lassen. Sie haben aber natürlich auch die Möglichkeit uns eine E-Mail an kundenservice@grundvers.de zu schreiben. Hier kommen Sie zu unserem Kontaktformular.
In vielen Sparten haben wir exklusiv für Mitglieder von Haus & Grund den Versicherungsschutz erweitert bzw. die Deckungssumme erhöht.

Häufige Fragen und Antworten zu Rabatten und Prämien

Unsere Tarife sind bereits sehr günstig kalkuliert und schließen weitere Rabatte eigentlich aus. Trotzdem können Sie z.B. von unserem Kombirabatt von 20% auf den Beitrag der Hausratversicherung profitieren. Dies gilt, wenn Sie ebenfalls eine Wohngebäudeversicherung abgeschlossen haben oder zeitgleich mit abschließen.
Ja, mit unserer Aktion "Kunden werben Kunden" erhalten Sie eine Prämie nach erfolgreicher Empfehlung.
Speziell für Personen ab 60 Jahren bieten wir unsere neue günstige Privathaftpflichtversicherung 60 Plus an. Sie können zudem zu einem niedrigen Beitrag optional eine Hundehalterhaftpflichtversicherung miteinschließen. Hier geht’s zu unserer günstigen Privathaftpflicht 60 Plus.

Häufige Fragen und Antworten zur Beitragsabrechnung

Seit Juli 2014 läuft unser gesamter Zahlungsverkehr über das europaweit einheitliche SEPA-Basis-Lastschriftverfahren. Da Sie uns bereits eine Einzugsermächtigung erteilt haben, nutzen wir diese als SEPA Lastschriftmandat weiter und Sie brauchen nichts weiter zu tun.
Teilen Sie uns einfach über unser Formular zur Vertragsänderung mit, ob wir Ihren Versicherungsbeitrag abbuchen sollen.
Extremwetterereignisse wie Stürme oder Hagel kommen heute aufgrund des Klimawandels immer häufiger und heftiger vor. Das hat leider auch erhebliche Auswirkungen auf den Beitrag zur Wohngebäudeversicherung. Gleichzeitig entstehen immer mehr Leitungswasserschäden bedingt durch Gebäudealterung und belasten zusätzlich die Versichertengemeinschaft. Aus diesen Gründen haben wir unsere Wohngebäudeversicherung in den letzten Jahren umfangreich erweitert, die Versicherungstarife modernisiert und den Schutz für unsere Mitglieder verbessert. Wir wollten sicherstellen, dass der für eine Versicherung so wichtige Ausgleich zwischen Schadenaufkommen und Beitragseinnahmen dauerhaft gut funktioniert und haben in dem Zuge den Beitrag zur Wohngebäudeversicherung für 2018 angepasst.

Als Berechnungsgrundlage für Ihren Versicherungsbeitrag in der Wohngebäudeversicherung dient der gleitende Neuwertfaktor. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherer (GDV) berechnet diesen und den Baupreisindex für jedes Kalenderjahr neu. Grundlage hierfür ist die vom Statistischen Bundesamt veröffentlichte Entwicklung des Baukosten- und Lohnindexes in der Baubranche. Sinken diese Indizes, sinkt auch der gleitende Neuwertfaktor und der Versicherungsbeitrag. Durch diese Anpassung ist gewährleistet, dass bei den Entschädigungen eines Schadenfalles die Preisentwicklung berücksichtigt wird.

Durch die jährlich ändernden Baukosten ändert sich auch der Neubauwert Ihres Wohngebäudes. Der Baupreisindex ab dem 01.01.2018 beträgt 14,0. Mit Hilfe dieses Indexes können Sie Ihren Wohngebäudeversicherungswert 1914 von Mark in Euro umrechnen. Beispiel: Versicherungswert Ihres Wohngebäudes: 23.000 Mark multipliziert mit dem Baupreisindex 14,0 ergibt für 2018 einen Neubauwert von 322 000 EUR. Nutzen Sie auch unseren Wohngebäudeversicherung Rechner.
Analog zu der Wohngebäudeversicherung errechnet der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) für jedes Kalenderjahr die allgemeine Preisentwicklung von Gebrauchs- und Verbrauchsgütern. Grundlage hierfür ist die Veröffentlichung der Entwicklung durch das Statistische Bundesamt. Die Preisindizes können je nach Entwicklung sinken oder steigen. Für 2018 ergibt sich für alle Hausratversicherungen, die als Versicherungsbedingungswerk VHB 2008 und 2012 haben, eine Anpassung der Versicherungssumme von 1,4 %. Durch die Summenanpassung soll sichergestellt werden, dass im Totalschadenfall eine Unterversicherung vermieden wird. Nutzen Sie auch unseren Hausratversicherung Rechner.
Der Beitrag zur Glasversicherung kann jedes Jahr aufgrund der vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Preisindizes für Verglasungsarbeiten sinken oder steigen. Für 2018 steigt der Beitrag zur Glasversicherung um 2,2 %. Dies gilt für gewerblich genutzte Gebäude, Wohnungen, Einfamilien- und Mehrfamilienhäuser.
Auf Ihrer neuen Rechnung finden Sie jetzt immer einen QR-Code. Mit diesem Code wird das Überweisen Ihres Versicherungsbeitrages noch einfacher und komfortabler für Sie. Mit der Bank-App auf Ihrem Smartphone oder Tablet können Sie den QR-Code einscannen. Innerhalb von wenigen Sekunden wird das Zahlungsformular Ihrer Bank mit allen relevanten Daten, wie beispielsweise Verwendungszweck, IBAN, Rechnungsbeitrag etc. ausgefüllt. Bitte beachten Sie, dass dieser Service noch nicht von allen Banken angeboten wird.
Derzeit erhalten wir viele Kontaktanfragen zu Vertragsangelegenheiten. Aus diesem Grund kann es im Augenblick zu längeren Verzögerungen kommen. Wenn wir Ihre Vertragsänderung bearbeitet und dokumentiert haben, senden wir Ihnen eine aktualisierte Rechnung zu. Damit der Versicherungsschutz durch eine eventuelle Nichtzahlung der Versicherungsprämie zur jeweiligen Hauptfälligkeit des Versicherungsvertrages nicht gefährdet ist, bitten wir Sie, rechtzeitig den Beitrag aus Ihrer aktuellen Rechnung zu überweisen bzw. bei einer Abbuchung unsererseits diesen Beitrag nicht zurückzurufen.
Die Policennummer hat 2014 die ursprüngliche Versicherungsscheinnummmer ersetzt und ist seitdem unveränderliche Hauptnummer Ihrer Versicherung. Bei Rückfragen geben Sie diese bitte immer an, damit wir Ihnen schnellstmöglich weiterhelfen können.

Die Vertragsnummer erfasst Tarifänderungen und ändert sich entsprechend. Diese Nummer dient in erster Linie internen Zwecken.

Die Rechnungsnummer ist erforderlich, damit wir den abgebuchten oder überwiesenen Beitrag Ihrem Versicherungsvertrag zuordnen können.

Bitte beachten Sie bei der Angabe und Nennung Ihrer Nummern, uns diese stets vollständig zu übermitteln.
Fälligkeitstermin bedeutet, dass Sie uns den Beitrag für Ihre Versicherung bitte bis zu diesem Zeitpunkt überweisen. Ist ein SEPA- Lastschriftmandat vereinbart, buchen wir den Beitrag wenige Tage nach dem Fälligkeitstermin von Ihrem Konto ab. Damit Sie Ihren Versicherungsschutz nicht gefährden, ist es dringend erforderlich, dass Sie die Überweisung rechtzeitig vornehmen.

Häufige Fragen und Antworten zum Schadenfall

Sofern ein Schaden eingetreten ist oder Sie vermuten, dass einer eingetreten sein könnte, melden Sie uns diesen bitte unverzüglich unter Angabe Ihrer Policennummer. Hier geht es zum Schadenformular.
Im Schadenfall haben Sie mehrere Möglichkeiten. Zum einen können Sie uns telefonisch unter der Nummer 040 – 3766 3444 über Ihren Schaden unterrichten und zum anderen können Sie uns Ihren Schaden jederzeit online mit unserem Schadenformular melden. Telefonisch erreichen Sie uns Montag bis Freitag in der Zeit von 8 – 18 Uhr.
Ja, bei größeren Schäden arbeiten wir mit unabhängigen Gutachtern zusammen. Je nach Komplexität und Höhe des Schadens beauftragen wir einen externen Gutachter, der die genaue Schadenhöhe und die Kostenvoranschläge prüft. Der Gutachter bespricht mit dem Versicherungsnehmer den weiteren Sanierungsvorgang.
Die Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr Einverstanden