RATGEBER

RATGEBER

Baukindergeld unterstützt Familien auf dem Weg zum Wohneigentum

Eine Familie gründen und ein Zuhause schaffen sind bedeutende Ereignisse, die meist in die gleiche Lebensphase fallen. Da kommt die aktuelle Entscheidung der großen Koalition für alle Familien mit dem Wunsch nach eigenen vier Wänden wie gerufen: Das Baukindergeld ist laut Koalitionsvertrag beschlossene Sache.

Was genau ist das Baukindergeld?

Das Baukindergeld ist eine finanzielle Förderung für Familien beim Neubau oder Erwerb einer Immobilie. Nicht zu verwechseln ist das Baukindergeld mit dem Kindergeld, welches für die grundlegende Versorgung der Kinder gezahlt wird. Bis 2005 gab es schon einmal eine staatliche Förderung für die Bildung von selbstgenutztem Wohneigentum, die sogenannte Eigenheimzulage. Im Rahmen ihrer Wohnraumoffensive wollen die Regierungsparteien nun erneut finanzielle Mittel für die Wohnraumschaffung bereitstellen. Das Baukindergeld ist Teil dieser Maßnahmen.

Welche Voraussetzungen gelten für den staatlichen Zuschuss?

Mit dem Baukindergeld soll Familien die Finanzierung eines eigenen Hauses oder einer Wohnung erleichtert werden. Doch die staatliche Subvention ist an Bedingungen geknüpft. Für wen hat der Antrag auf Baukindergeld Aussicht auf Erfolg?

  • Die wichtigste Voraussetzung ist natürlich: Sie haben ein Kind oder mehrere Kinder und bauen oder kaufen ein Haus oder eine Wohnung für die gemeinsame, familiäre Nutzung.
  • Ob gemütliches Reihenhaus oder großzügige Stadtvilla, Sie können die Förderung unabhängig von der Wohnfläche beantragen: Die zunächst angedachte Begrenzung auf 120 m2 entfällt.
  • Eine Zahlung erhalten Sie ausschließlich für die Erstimmobilie.
  • Das Baukindergeld gilt für Kinder unter 18 Jahren, die noch im Elternhaus leben.
  • Ein Knackpunkt ist die Einkommensgrenze: Bis zu einem zu versteuernden Jahreseinkommen von € 75.000 plus einem Freibetrag von € 15.000 pro Kind ist der Antrag aufs Baukindergeld möglich.
Wenn Sie bei diesen Voraussetzungen einen Haken setzen können, dann haben Sie gute Chancen auf eine Förderung durch das Baukindergeld.

Mit welcher Förderung können Familien rechnen?

Geplant ist ein Anspruch auf Baukindergeld sowohl für den Kauf als auch Bau eines Hauses oder einer Wohnung. Die Förderung soll €1.200 je Kind und pro Jahr betragen und für einen Zeitraum von bis zu zehn Jahren gezahlt werden. Damit soll Familien vor allem die Startfinanzierung einer Immobilie erleichtert werden.

Baukindergeld-Tabelle: Hier können Sie sehen, wie hoch der staatliche Zuschuss sein kann. – GEV-Versicherung

Der Weg zum Baukindergeld

Die Förderung erfolgt über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (kurz: KfW). Das Baukindergeld können Sie dort rückwirkend ab dem 01.01.2018 und bis zum 31.12.2020 beantragen. Zurzeit steht der genaue Ablauf der Beantragung noch nicht fest, da die Rahmenbedingungen bisher nicht konkretisiert wurden.

Aktuelle Informationen bietet Ihnen die KfW auf ihrer Internetseite. Dort können Sie auch den Newsletter "Bauen, Wohnen, Energie sparen" abonnieren, um Neuigkeiten zum Baukindergeld nicht zu verpassen. Fragen rund ums Baukindergeld beantwortet Ihnen die KfW außerdem von montags bis freitags jeweils von 8 – 19.30 Uhr unter der kostenfreien Servicenummer 0800 539 9006.

Auch wir verfolgen weiterhin aufmerksam das Thema Baukindergeld für Sie und aktualisieren unsere Empfehlungen hier im Ratgeber laufend.

Die Grenzen des Baukindergeldes

Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) schätzt das Baukindergeld als fehlgeleiteten Anreiz dar. Ähnlich wie die einst abgeschaffte Eigenheimzulage würde sich die Wirkung der Bauförderung eher in ländlichen oder strukturschwachen Regionen zeigen und weniger in weit mehr gefragten Ballungsgebieten. Hier ist sogar eine Verteuerung der Immobilienpreise durch die Eigenheimförderung möglich. Die Bundesregierung rechnet pro Jahr mit etwa 200.000 bis 300.000 anspruchsberechtigten Familien, die ein jährliches Fördervolumen von rund 400 Mio. Euro erhalten werden. Finanziert durch die Gemeinschaft der Steuerzahler bleibt zu hoffen, dass das Baukindergeld eine wirkliche Verbesserung der Wohnungsknappheit bewirkt.

Mit dem passenden Versicherungsschutz zusätzlich sparen

Die Finanzierung einer Immobilie bleibt auch mit dem Baukindergeld eine Herausforderung, besonders für junge Familien. Als Ihr Spezialversicherer für Immobilien bieten wir Ihnen daher maßgeschneiderte Versicherungsangebote und zum Beispiel in der Wohngebäudeversicherung einen Neubau-Rabatt für Ihr Eigenheim. Dazu profitieren Sie von unserer über 125jährigen Erfahrung rund ums Wohneigentum.

Das könnte Sie auch interessieren

Bleiben Sie informiert

Newsletter bestellen

Unser Newsletter INSIDER versorgt Sie regelmäßig mit Informationen zu unseren Versicherungsprodukten sowie vielen Neuigkeiten zu Themen speziell für Immobilieneigentümer. Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos.

Die Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr Einverstanden