Plötzlich Minimalist: Was ist mit der Versicherung? | GEV Versicherung
RATGEBER

RATGEBER

Neue Wohntrends beeinflussen Hausratversicherung

Wenn Deko, Möbel oder ganze Küchen entsorgt werden, ändert sich der Wert Ihres Hausrats. In diesen Momenten sollten Sie die Versicherungssumme überprüfen. Wir erklären, worauf dabei zu achten ist.

Zwei kleine Hunde sitzen auf den einzigen Sesseln im minimalistischen Wohnzimmer. Wir wissen nicht, was unsere Haustiere zu diesem Wohntrend sagen.

Weil die Lieblingscouch weg ist, haben die kleinen Hunde, die letzten verbliebenen Sessel okkupiert. Neue Wohntrends können darüber hinaus auch Auswirkungen auf die Hausratversicherung haben.

 

Was haben Minimalismus und Hausratversicherung miteinander zu tun?

Seit längerem gewinnt ein beinahe asketischer Minimalismus immer mehr Freunde. Weniger ist mehr, lautet die Devise. Gerade im ersten Lockdown nutzten viele Menschen die Zeit, die Wohnung auszumisten.

 

Hausrat ist immer dynamischen Prozessen unterworfen

So werden einstmals geliebte Möbelstücke, Einrichtungsgegenstände und Kleidung im Laufe der Zeit überflüssig und entsorgt. Hat man sich an der Leere sattgesehen, werden sie später nach und nach durch neue ersetzt.

Daraus kann sich die Notwendigkeit ergeben, die Hausratversicherung anzupassen. Entsteht durch die Veränderung etwa eine Unter- oder eine Überversicherung, so kommt Ihre Versicherung bei Schäden entweder nicht voll auf oder Sie zahlen eine zu hohe Prämie für Ihren Hausrat.

 

Unterversicherung, Überversicherung: Definitionen in der Hausratversicherung

In einer Hausratversicherung legen Sie eine Versicherungssumme fest. Diese soll den Wiederbeschaffungswert zum Neuwert darstellen, denn eine HR Versicherung ist eine Neuwertversichreung. Ändert sich der Wert Ihres Hausrats, etwa durch eine Entsorgung Ihrer Möbel, so kann der tatsächliche Wert vom versicherten Wert abweichen. Man spricht dann von einer Unter- oder einer Überversicherung.

Eine Unterversicherung entsteht, wenn die festgelegte Versicherungssumme unter dem tatsächlichen Wert Ihres Hausrats liegt. Die Höhe der Versicherungszahlung richtet sich nach der Versicherungssumme, sodass Sie im Schadensfall nicht den reellen Wert erhalten.

Umgekehrt ist eine Überversicherung dann der Fall, wenn die Versicherungssumme deutlich Wiederanschaffungswert zum Neuwert liegt. Im Schadensfall entsteht Ihnen kein Nachteil – der volle Wert der Gegenstände wird übernommen –, aber Sie bezahlen nicht den optimalen Betrag für Ihre Versicherung.

Sowohl die Unter- als auch Überversicherung wird bei den meisten Hausratversicherungen durch Richtwerte verhindert. Der aktuell empfohlene liegt bei 650 € pro m² Wohnfläche. Bei 100 qm Wohnfläche ergibt sich dadurch eine Versicherungssumme von 65.000 €.

 

Was passiert mit der Hausratversicherung, wenn der Hausrat sich verringert?

Wenn Sie alte Möbel entsorgen, sinkt der Wert Ihres Hausrats um den Wert der entsorgten Gegenstände. Das ist aufgrund der ausreichend bemessenen Richtwerte für die Versicherungssumme meist kein Problem. Im schlimmsten, aber sehr unwahrscheinlichen, Fall entsteht kurzzeitig eine Überversicherung, die mit der Neuanschaffung der Gegenstände wieder im Lot ist.

 

Lohnt sich eine Hausratversicherung für mich?

Ja, wenn Sie sich optimal vor Schäden in der Wohnung schützen möchten. Als Hauseigentümer können Sie zudem bei Abschluss von Hausrat- und Wohngebäudeversicherung bei einem Versicherer häufig bares Geld sparen. Manche Anbieter wie die GEV-Versicherung bieten nämlich Rabatte an, wenn beides versichert wird. Im Schadenfall haben Sie so außerdem einen einzigen Ansprechpartner, der sich um alles kümmert.

Ebenfalls lohnenswert ist es, wenn Sie Wertsachen absichern möchten. In diesem Fall wird bei Schäden wie etwa einem Brand, einem Leitungswasserschaden oder einem Einbruchsdiebstahl der Verlust von Bargeld, Sparbüchern, Schmucksachen, Edelmetallen und mehr entschädigt.

Auch wenn Sie eine Zweit- oder Ferienwohnung richtig versichern möchten, ist die Hausratversicherung eine Hilfe. Hier können Sie entweder einen bestehenden Tarif erweitern oder eine separate Versicherung für den dortigen Hausrat abschließen. Für die besonderen Bedürfnisse einer Ferienwohnung, insbesondere bei einer Vermietung, können Sie auch eine Ferienhausversicherung abschließen.

 

Fazit: Wenn sich der Wert des Hausrats ändert, ändert sich die Versicherungssumme

Wenn Sie alten Hausrat entsorgen, ändert sich naturgemäß der Wert Ihres Hausrats. Ersetzen Sie die alten Möbel mit hochwertigen oder gar luxuriösen Designer-Möbeln, sollten Sie Ihre abgeschlossene Hausratversicherung nochmals überprüfen. Der versicherte Wert sollte nämlich nie unter dem aktuellem Wiederanschaffungspreis zum Neuwert liegen, damit Sie eine Unterversicherung vermeiden.

Viele Versicherer rechnen daher mit einem Richtwert von etwa 650 € pro m² Wohnfläche. Doch auch wenn das der bundesweite Durchschnitt ist, sollten Sie bei Wertgegenständen, Erbstücken oder Antiquitäten dennoch den Gesamtwert überprüfen. Reden Sie mit Ihrem Versicherer und passen Sie den Vertrag gegebenenfalls an, damit die Versicherungssumme im Schadensfall dem entspricht, was Ihr Hausrat auch wirklich wert ist.

Das könnte Sie auch interessieren